Leitbild - Döltschi 2015 1

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leitbild

Unsere Schule
Die fünf Qualitätsbereiche im Leitbild des Schulhauses Döltschi
März 2015

1. Lehren und Lernen

Lehrplan
Wir unterrichten gemäss Lehrplan, indem wir moderne Unterrichtsformen
und elektronische Unterrichtsmittel einsetzen und den Lernerfolg
regelmässig prüfen.
Sozialkompetenzen
Wir vermitteln die humanistischen Wertvorstellungen. Wir fördern den Dialog zwischen verschiedenen Interessengruppen und Individuen.
Umgang mit verschiedenen Kulturen
Im Umgang mit allen Schüler/-innen berücksichtigen wir Kultur, Herkunft und Geschlecht.
Kreativität
Die Schule fördert in allen Fächern die Kreativität der Schüler/innen, indem sie zu einem individuellen, prozessorientierten Handeln angeregt werden.
Berufswahlvorbereitung, Übertritt ins Berufsleben
Während der Berufsfindung und Lehrstellensuche leiten wir die Jugendlichen
zu eigenverantwortlichem Handeln an.
Sie sollen sich frühzeitig mit der eigenen Person und ihren Zukunftsplänen
auseinandersetzen, wofür eine gute Zusammenarbeit zwischen
Jugendlichen, Eltern, Berufsberatung und Lehrpersonen eine Voraussetzung
für die Wahl des/der passenden Berufsfeldes/-er ist.
Das Erreichen der Lernziele verbessert die Berufswahlmöglichkeiten.
Sport und Bewegung
Neben dem obligatorischen Sportunterricht erhalten die Jugendlichen
Gelegenheit sich zusätzlich in freiwilligen Schulsportkursen zu bewegen.
Ausserdem werden die Schüler-/innen darin unterstützt, an Schülermeisterschaften
teilzunehmen, um einerseits die Freude am Sport Treiben
mit ihren Klassenkameraden auszuleben und andererseits mit anderen
Klassen wettzueifern.
Dies soll den Klassenzusammenhalt stärken und den Umgang mit Sieg und
Niederlage fördern.

2. Lebensraum Schule und /Schulhauskultur

Schulhausatmosphäre
Eine gute Schulhausatmosphäre fördert das Lernen und die Gemeinschaft zwischen den Jugendlichen. Sie erleichtert die Zusammenarbeit unter den Lehrpersonen.
Situation Schulareal
Ein Klima der Sicherheit auf dem Schulareal entsteht, wenn allen
Jugendlichen die Regeln bekannt sind und diese konsequent durchgesetzt
werden. Deshalb werden weder Gewalt noch Konsum von Suchtmitteln
toleriert.
Verantwortung der Jugendlichen
Die Jugendlichen übernehmen Verantwortung für sich, die Gemeinschaft
und die Umwelt. Sie begegnen einander respektvoll und halten sich an die
Schulhausregeln.
Schulhaushort
Der Hort im Schulhaus bietet eine Mittagsbetreuung an.

3. Kooperation

Informationsfluss nach Innen und Aussen
Die Jugendlichen übernehmen Verantwortung für sich, die Gemeinschaft
und die Umwelt. Sie begegnen einander respektvoll und halten sich an die
Schulhausregeln
Eltern und Elternmitwirkung
Wir informieren die Eltern regelmässig zum Schulbetrieb. Die Eltern bringen
sich in der Elternmitwirkung ein.
Schulsozialarbeit
Wir arbeiten eng mit der Schulsozialarbeit im Schulhaus zusammen.
Schüler/-innenparlament
Das Schüler/-innenparlament findet von einer designierten Lehrperson
geleitet periodisch statt und bietet Delegierten aus allen Klassen der Schule
Döltschi Gelegenheit, sich aktiv in der Schule einzubringen.

4. Schulmanagement

Führungsarbeit
Die Schulleitung verwaltet professionell, führt menschlich und unterstützt
pädagogische Weiterentwicklung
Finanzielle Mittel
Die finanziellen Mittel werden zum Wohl der gesamten Schule sinnvoll
verteilt.

5. Betriebs- und Infrastruktur

Schulanlage und Räumlichkeiten
Wir sind bestrebt, in den bestehenden Räumlichkeiten einen den Schüler/-
innen entsprechenden Unterricht zu gestalten.
Freizeit
In der unterrichtsfreien Zeit steht die Aussenanlage der Öffentlichkeit zur
Verfügung.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü