Computer und Internet - Döltschi 2015 1

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Computer und Internet

Unsere Schule > Regeln
Regeln für den Gebrauch der Schulcomputer

Die Computer werden nur eingeschaltet und benutzt, wenn eine Lehrerin oder ein Lehrer im Zimmer anwesend ist. Sie werden in erster Linie für schulische Aufträge verwendet.

Es dürfen aus dem Internet lediglich Texte oder Bilder, aber keine Spiele oder andere Programme aus dem Internet auf die Schulcomputer herunter geladen werden.
Es werden auf den PC’s keine Spiele gespielt – auch nicht solche aus dem Internet (online).
Wir behandeln die Geräte mit Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein.

Im Internet werden keine Seiten mit menschenverachtenden Inhalten (Gewalt, Pornografie, usw.) geöffnet.

Das persönliche Passwort ist zu hüten, denn missbräuchliche Verwendung der Schulcomputer kann auf den Namen der Benutzerin bzw. des Benutzers zurückverfolgt werden.

Auszug aus dem Urheberrecht in Bezug auf Download und Nutzung von Musik und Fotos 

Abrechnung
Wie wird die Nutzung von Musik im Internet abgerechnet? Da wie erwähnt die Nutzungsvorgänge bei der online-(Internet)-Verwendung von Musik nicht grundlegend neu sind, werden die bereits bestehenden Tarife der SUISA zur Berechnung der Entschädigung analog angewendet. Ein spezieller Internet-Tarif ist in Vorbereitung.

Download
Ist der Download von MP3-Files zum Privatgebrauch illegal? Die SUISA geht davon aus, dass das Herunterladen von Musik oder Multimediawerken aus dem Internet zum Privatgebrauch frei ist. Der Download ist aber nur legal, wenn die Musikdateien ausschliesslich für sich selbst oder im Kreis enger Freunde oder der Verwandten verwendet werden. Auch wenn die Anbieter der Webdocss für deren Inhalt verantwortlich sind, muss der private Nutzer folgendes bedenken: Der private Download von illegalen MP3-Files bewegt sich in einer juristischen Grauzone. In jedem Fall wird dadurch der Piraterie Vorschub geleistet. Der entstehende Schaden trifft nicht nur die Musikindustrie, sondern vor allem die Urheber der entsprechenden Werke.

Brennen von CDs
Ist es erlaubt, Musikstücke aus dem Internet (MP3-Songs) auf eine eigene CD zu brennen?
Erlaubt ist: Das Brennen von CDs für den eigenen, rein persönlichen Gebrauch und das Brennen von CDs, um diese nahen Angehörigen (Verwandte, Freunde) zu schenken. Nicht erlaubt ist hingegen das Brennen von CDs zwecks deren Verkauf (Ausnahme: falls Sie über die entsprechende Einwilligung der Industrie verfügen und Ihr Angebot bei der SUISA lizenzieren lassen) und das Brennen von CDs, welche ausserhalb des Kreises von nahen Angehörigen verschenkt werden sollen.

Bilder
Dürfen meine Schülerinnen und Schüler Bilder vom Internet für Ihre Vorträge benützen? Ja, es handelt sich bei einem Vortrag in der Klasse nicht um eine Veröffentlichung im eigentlichen Sinne. Die Schülerinnen und Schüler sollten jedoch zur korrekten Quellenangabe aufgefordert werden.

Quelle: www.schulinformatik.ch /Internetnutzung
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü